Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bettdecken 90×220 – die schmalen und langen Bettdecken

Bettdecken 90x220Kinder greifen in der Regel zu einer Bettdecke, die eine Breite von 90 cm aufweist. Doch nicht immer müssen Kinder die Zielgruppe darstellen, die für eine Bettdecke mit solch einer Breite herhalten müssen. Wenn Sie ein schmales Einzelbett haben und dennoch eine hohe Körpergröße besitzen, dann kann eine Decke 90×220 ideal sein. Diese Bettdecke gilt als Übergröße, obgleich die Breite hier nicht als übergroß zu bezeichnen ist. Wieso das so ist und welche Formen der Bettdecke 90×220 es gibt, können Sie in einem Bettdecke 90×220 Test einsehen. In den folgenden Zeilen erhalten Sie aber einen kleinen Überblick über die 90×220 Bettdecke.

Bettdecke 90×220 Test 2019

Wie ist eine Bettdecke 90×220 definiert?

Bettdecken 90x220Jede Bettdecke wird nicht nur in der Füllung, sondern auch in der Größe bestimmt. Wenn Sie die Maße von 90×220 sehen, dann erhalten Sie hier eine Bettdecke, die eine Breite von 90 cm aufweist. Die Länge beträgt in diesem Fall 220 cm. Die Breite von 90 cm lässt meist darauf schließen, dass es sich hierbei um eine Bettdecke für Kinder handelt. Allerdings ist das in diesem Fall nur bedingt richtig. Zwar können auch Kinder diese Maße verwenden, doch ist die Bettdecke in erster Linie als Bettdecke für Erwachsene bestimmt.

» Mehr Informationen

Genauer gesagt ist es eine Bettdecke, die für Menschen mit hoher Körpergröße bestimmt ist. Die Körpergröße bestimmt maßgeblich die Länge einer Bettdecke. In Deutschland ist eine Bettdecke mit 200 cm Länge die Norm. Wenn Sie aber eine Größe von 200 cm aufweisen, dann sollten Sie keine Bettdecke mit 200 cm Länge bestellen. Greifen Sie in diesem Fall lieber zu einer Bettdecke, die Ihnen einen Puffer von 20 cm bietet. Somit können Sie sich in der Bettdecke einkuscheln, ohne dass die Beine unten heraus schauen.

Tipp! Wenn Sie eine Bettdecke in dieser Form kaufen, muss es nicht immer bedeuten, dass Sie eine Matratze mit einer Länge von 220 cm besitzen. Es gibt durchaus Menschen, die auch mit geringer Körpergröße eine besonders lange Bettdecke günstig kaufen,  nur um sich dort hinein kuscheln zu können. Schauen Sie sich hierfür einige Erfahrungen an.

Welche Möglichkeiten bietet die Bettdecke in 4 Jahreszeiten?

Generell wird bei Bettdecken angegeben, ob sie im Winter oder im Sommer die nötigen Funktionen bietet. Eine Herbst- oder Frühlingsbettdecke werden Sie bei den Herstellern

» Mehr Informationen

nicht finden. Auch andere Hersteller widmen sich den gängigen Normen mit der Winter und der Sommer Bettdecke 90×220. Wenn Sie also eine Sommer Bettdecke suchen, dann können Sie hier eine Füllung wählen, die beispielsweise aus Daunen besteht.

Daunen können im Sommer enorm kühlend wirken, wenn Sie zuvor bedenken, dass möglichst wenige Daunen verwendet werden. Allergiker sollten allerdings von einer Bettdecke mit Daunen absehen und lieber zu einer Bettdecke mit Kunstfasern greifen. Hier eignet sich im Sommer die Microfaser Bettdecke mit Baumwolle Bezug. Diese ist atmungsaktiv und bietet Milben keine Chance, dass sie sich absetzen. Im Sommer können aber auch Naturfasern verwendet werden. So haben Kamelhaare sehr gute Eigenschaften im Sommer, da sie durch die raue Struktur kühlend wirken können.

Im Winter können Sie ebenfalls auf eine Bettdecke 90×220 mit Daunen zurückgreifen. Hier werden dann aber meist mehr Daunen in der Bettdecke eingesetzt, damit die nötige Wärme gespeichert werden kann. Wenn Sie dann den Effekt noch erhöhen wollen, können Sie die passende Bettwäsche verwenden. Im Winter weisen viele Testberichte auf Baumwolle oder Biber hin. Federn können im Winter zwar auch verwendet werden, doch werden diese meist in Kopfkissen verwendet. Die Federn haben eine härtere Struktur und bieten dem Kopf und Nacken somit einen besseren Halt, als wenn Sie Daunen im Kopfkissen verwenden würden. Im Winter können auch Naturfasern interessant sein. Besonders Merino Wolle gilt als teures, aber auch sehr hochwertiges Gut. Die Merino Wolle ist sehr warm und hat eine angenehme Dichte.

Als Allergiker können Sie dann aber auch Hohlfaser Polyester Bettdecken kaufen. Welche Vorteile diese Modelle haben, zeigen Ihnen Erfahrungen und einige Testberichte.

Kunstfaser Naturfaser Daunen
Microfaser, Polyester Schurwolle, Kamelhaare, Alpakawolle,… Gänsedaunen, Eiderentendaunen, Entendaunen
Ideal für Allergiker Für Allergiker bedingt geeignet Für Allergiker ungeeignet

Vor- und Nachteile einer Bettdecke 90×220

  • für Menschen mit hoher Körpergröße
  • schmale Bettdecke in Übergröße
  • auch für Kinder geeignet
  • riesige Vielfalt erschwert die Auswahl

Diese Punkte können entscheidend beim Kauf sein

Wenn Sie sich eine Bettdecke 90×220 günstig kaufen wollen – beispielsweise reduziert im Sale – sollten Sie im Vorfeld immer einen Testbericht lesen. Achten Sie gerade als Allergiker genau darauf, welche Eigenschaften die verschiedenen Füllungen bieten. Oftmals kann man zwar Daunen Bettdecken auch mit einem Encasing Bezug für Allergiker nutzen, doch sind dies dann Mehrkosten, die entstehen. Haben Sie einen Testbericht gelesen, sollte der Blick auf einen Preisvergleich im Online Shop fallen. Achten Sie auch auf das passende Zubehör, wie Spannbettlaken, Kopfkissen oder Matratzen. Haben Sie alle Dinge bedacht, sollten Sie beruhigt schlafen können.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen