Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Flecken aus Bettdecke mit Hausmittel entfernen

Einen großen Teil unseres Lebens verbringen wir im Bett – mit Schlafen. Wer es außerdem gemütlich mag und ein großes Bett besitzt, wird oftmals auch noch andere Aktivitäten im und auf dem Bett unternehmen. Viele nutzen es um zu arbeiten, lesen, darin zu Frühstücken oder ähnlich seine Zeit zu verbringen. Das birgt Potential für Flecken. Um welche Flecken es sich dabei handelt und wie Sie diese aus Ihrer Bettdecke wieder entfernen können, zeigt der jetzige Artikel.

Fleckenpotential – was findet sich auf der Bettdecke wieder?

Matratze, Kissen, Bettdecke und Co werden nicht von Flecken verschont. Selbst wenn Sie aufpassen sollten, lassen sich manche Flecken einfach nicht verhindern. Manche lieben es in Ihrem Bett zu Frühstücken oder arbeiten mit Ihrem Laptop nicht am Tisch, sondern im Bett. Das wird oftmals von Kaffee und sonstigen Getränken und Speisen begleitet. Das kann zu Flecken führen. Wer außerdem viel schwitzt, sorgt auch hier für Fleckenpotential, genauso wie Kleinkinder, denen das ein oder andere Missgeschick passiert.

» Mehr Informationen

Typische Flecken, die sich auf Bettdecken wiederfinden können sind folgende:

  • Blut
  • Urin
  • Schweiß
  • Fett
  • Kaffee
  • Stockflecken

So können Sie typische Flecken erfolgreich von Ihrer Bettdecke reinigen

Um solche Flecken von Ihrer Bettdecke zu entfernen, brauchen Sie nicht unbedingt Spezialprodukte kaufen. Oftmals lassen sich die Flecken mit einem Hausmittel vertreiben, welches Sie schon bei sich zu Hause im Schrank stehen haben. Damit sparen Sie deutlich Geld ein. Doch welche Hausmittel eignen sich nun gegen welchen Fleck?

» Mehr Informationen

Blutflecken mit Hausmittel entfernen

Bei frischen Blutflecken hilft bereits kaltes Wasser. Wenn Sie den Fleck mit kaltem Wasser ausspülen, verschwindet er bereits zu einem Großteil, wenn nicht sogar ganz. Vermeiden Sie auf jeden Fall warmes Wasser, da das Eiweiß im Blut dann gerinnt und mit den Fasern der Bettdecke eine feste chemische Verbindung eingehen kann, die dann nur schwer zu lösen ist.

» Mehr Informationen

Sind die Blutflecken bereits eingetrocknet, können Sie zu Aspirin, Backpulver und Salz greifen. Weichen Sie den Fleck ein und bestreuen ihn mit Backpulver, welches Sie dann zwei Stunden einwirken lassen. Alternativ eignen sich eine Salzlauge oder kaltes Wasser mit einer aufgelösten Aspirintablette. Danach können Sie die Bettdecke mit Kern und Gallseife waschen.

Auch Waschpulver, und Flüssigseife können verwendet werden. Kleine Flecken können Sie punktuell behandeln, bei großen Flecken empfiehlt sich die Bettdecke einzuweichen.

Urin mit Hausmittel entfernen

Sollte ein Malheur auf der Bettdecke passieren, sei es vom Hund, der Katze oder dem Kleinkind, sollte Urin so schnell wie möglich mit Seife und klarem Wasser ausgewaschen werden. Um den Restgeruch zu bekämpfen, helfen bestimmte Geruchsentferner.

» Mehr Informationen

Wischen oder nehmen Sie das frische Urin mit Papiertüchern auf, bis der Untergrund recht trocken ist. Danach wischen oder spülen Sie die Textilien mit klarem Wasser aus. Zum Entfernen des Geruchs eignet sich zudem Essiglösung, welche Sie mithilfe einer Bürste in den Fleck einarbeiten. Ebenso kann Backpulver oder Maisstärke den Geruch beseitigen. Diese Mittel lassen Sie rund 24 Stunden einwirken bevor Sie diese absaugen.

Bei eingetrocknetem Urin spülen Sie den Fleck zunächst mit lauwarmem Wasser. Zur Entfernung des Flecks können Sie neben einem Fleckenentferner oder Fleckenshampoo auch eine Mischung aus Backpulver, Geschirrspülmittel und Peroxid verwenden.

Schweißflecken von der Bettdecke entfernen

Auch Schweißflecken können sich in und wieder auf der Bettdecke abzeichnen. Die Wahl des jeweiligen Hausmittels hängt jedoch von dem jeweiligen Stoff ab, aus dem die Bettdecke besteht.

» Mehr Informationen

Bei Bettdecken aus Baumwolle, Leinen, Polyester oder anderen unempfindlichen Stoffen, können sie zu Backpulver, Essig und Zitronensäure greifen. Seide hingegen ist empfindlicher und sollte mit Spiritus oder Alkohol behandelt werden. Bei Wolle hingegen reicht Salzwasser. Meist wird eine Lösung der Hausmittel hergestellt oder pur in die betroffene Stelle eingearbeitet. Eine Einwirkzeit von 3 bis 4 Stunden ist nicht unüblich, bevor die Decke dann normal in der Waschmaschine gewaschen wird.

Hinweis: Dieselben Hausmittel können Sie außerdem auch bei der Fleckenentfernung Ihrer Kleidung verwenden.

Fettflecken erfolgreich aus Bettdecke entfernen

Solche Flecken sind teilweise recht hartnäckig. Selbst wenn das Fett relativ zeitnah mit Tüchern und Papier aufgesaugt wird, hat sich in den meisten Fälle eine gewisse Menge mit den Fasern verbunden. Fett ist nicht wasserlöslich, da es zu den unpolaren Stoffen, Wasser hingegen zu den unpolaren Stoffen gehört. Eine kleine Grundregel lautet hier: Gleiches löst sich in gleichem.

» Mehr Informationen

Alkohol ist etwas unpolarer als Wasser, weshalb es als Hausmittel besser Fett lösen kann. Auch Spiritus und Waschbenzin fallen in diese Kategorie. Allerdings können diese auch Farbe lösen, weshalb Obacht gilt. Alternativ können Sie auch hochprozentigen Branntwein verwenden. Flüssigseife, Gallseife, Kartoffelstärke, Spülmittel, Talkumpuder und Trockenshampoo können ebenfalls gegen Fettflecken verwendet werden. Bei den Seifen wird geraten diese in Kombination mit heißem Wasser zu verwenden.

Kaffee mit Hausmitteln entfernen

Auch Kaffeeflecken können aus Ihrer Bettdecke mit den guten, alten Hausmitteln beseitigt werden.

» Mehr Informationen
Hausmittel Hinweise
Spülmittel oder Waschmittel Hier helfen unweigerlich Spülmittel oder Waschmittel weiter, welche in Verbindung mit warmem Wasser verwendet werden. Der Fleck wird damit vorbehandelt und die Bettdecke dann komplett in der Waschmaschine gereinigt.
Alkohol und destilliertes Wasser Bei empfindlichem Gewebe können Sie auch auf Alkohol und destilliertes Wasser zurückgreifen, selbst bei eingetrockneten Flecken. Diese werden damit solange betupft, bis der Fleck verschwunden ist.

Auch Backpulver, Natron und Waschsoda können zur Entfernung von Kaffeeflecken herangezogen werden.

Stockflecken aus der Bettdecke entfernen

Bei falscher Lagerung und feuchten Verhältnissen, kann es auch zur Stockfleckenbildung auf der Decke kommen. Dies kann auf Dauer sogar die Gesundheit negativ beeinflussen. Was hilft?  Sie können die Flecken mit Essig oder Chlor behandeln, sollten die Bettdecke oder das Kissen, danach jedoch waschen. Alternativ lassen sich auch Backpulver oder sogar Buttermilch verwenden. Diese Hausmittel werden eingearbeitet und einwirken gelassen. Danach wird die Bettdecke gewaschen und ordentlich getrocknet.

» Mehr Informationen

Tipp: Auch UV-Licht kann beim Ausbleichen der Flecken helfen.

Beliebte Hausmittel für Flecken aller Art

Wie in dem Artikel deutlich wird, braucht es nur wenige bestimmte Hausmittel, welche für die unterschiedlichsten Flecken auf der Bettdecke zum Einsatz kommen können. Um gut ausgerüstet zu sein, können Sie Ihren Haushalt mit folgenden typischen Mittelchen aufrüsten, sofern Sie diese nicht sowieso schon besitzen:

» Mehr Informationen
  • Backpulver, Maisstärke, Kartoffelstärke
  • Natron, Waschsoda
  • Kern- und Gallseife
  • Waschpulver, Flüssigseife, Spülmittel
  • Essig
  • Zitronensäure
  • Peroxid
  • Spiritus, Alkohol (hochprozentig)
  • Chlor (Lösung)

Vorteile und Nachteile an Hausmitteln

  • oftmals im Haushalt bereits vorhanden
  • es lassen sich Kosten einsparen
  • dieselben Hausmittel können oft für verschiedene Flecken angewendet werden
  • viele Einsatzbereiche
  • Schonung der Umwelt
  • besser für die Gesundheit
  • sehr hartnäckige Flecken (z. B. eingetrocknete Flecken) lassen sich auch nur bedingt mit Hausmitteln entfernen
  • manche Hausmittel neigen dazu auch die Farben aus dem Untergrund herauszuziehen
  • nicht jeder Stoff verträgt jedes Hausmittel – Recherche und Hintergrundwissen von Nöten

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen