Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kaufberatung – die perfekte Bettdecke finden

Aqua Textil BettdeckenAuf der Suche nach der perfekten Bettdecke werden Sie sich vielleicht von der Vielzahl der verschiedenen Ausführungen wie erschlagen fühlen. Daher sollten Sie sich vor einer Kaufberatung bewusst machen, welche Eigenschaften Ihnen für einen erholsamen Schlaf am wichtigsten sind. Das engt den Kreis der möglichen Modelle deutlich ein, ermöglicht einen schnellen Vergleich zwischen diesen und erleichtert Ihnen die richtige Entscheidung. So kann Ihre perfekte Bettdecke Ihnen die Erholung garantieren, sie sie benötigen.

Welche Kriterien sollte man beim Kauf einer Bettdecke beachten?

Kaufberatung – die perfekte Bettdecke findenFür einen tiefen und erholsamen Schlaf ist es unabdingbar, dass die Eigenschaften Ihrer Bettdecke zu Ihren persönlichen Anforderungen passen. Denken Sie vor dem Kauf darüber nach, ob eine starke Wärmeisolation, ein guter Feuchtigkeitstransport oder eine leichte Reinigung besonders wichtig für sie sind. Auch der Preis der Decke und ihre Größe sind wichtige Kriterien für eine Kaufentscheidung. Das Material legt den Grundstein für die Eigenschaften, aber auch die Verarbeitung sollte hochwertig sein.

» Mehr Informationen

Wie groß sollte Ihre Bettdecke sein?

Die Größe der Bettdecke ist einer der ersten Punkte, die Sie bei der Auswahl in den Blick nehmen sollten. Eine Bettdecke, die etwa 20 cm länger als Ihre Körpergröße ist, verhindert, dass  Sie durch kalte Füße geweckt werden oder sich nicht richtig ausstrecken können. Da die Standardlänge einer Bettdecke bei 135×200 cm liegt, sollten insbesondere Menschen mit einer Körperlänge von über 180 cm einen genauen Blick auf die Maße der Decke werfen. Hier ist eine Bettdecke mit einer Größe von 155×220 cm empfehlenswert. Die Breite des Modells ist wichtig, wenn Sie zusammen mit Ihrem Partner unter der Decke liegen wollen, oder ein breites Bett besitzen.

» Mehr Informationen

Tipp! XXL-Bettdecken mit den Maßen 200×200 oder 200×220 cm können hier die richtige Wahl sein. Allerdings sollten Sie bedenken, dass sich der Wärmebedarf und die Ansprüche an den Feuchtigkeitstransport zwischen verschiedenen Personen deutlich unterscheiden können.

Welches Material ist die optimale Wahl?

Allergiker sollten bei der Auswahl der richtigen Decke besonders auf das Material achten. Dazu sollten Sie zunächst von einem Arzt feststellen lassen, worauf genau Sie allergisch reagieren. Tierhaarallergiker sollten bei der Auswahl einer Bettdecke mit einer Tierhaarfüllung genau darauf achten, von welchem Tier die Haare stammen. Es sind jedoch nicht alle Tierhaardecken von vornerein ausgeschlossen. Sind Sie zum Beispiel gegen Katzenhaare allergisch, kann es dennoch möglich sein unter einer Bettdecke mit Schurwolle zu schlafen. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt um Rat. Hausstauballergiker sollten vor allem darauf achten, dass die Bettdecke einfach zu reinigen ist und einen optimalen Feuchtigkeitstransport gewährleistet. Hausstaubmilben, die durch ihren Kot die allergische Reaktion verursachen, vermehren sich am Meisten in einem feuchtwarmen Klima. Die folgenden Tipps helfen Hausstauballergikern ihre Bettdecke optimal zu reinigen:

» Mehr Informationen
  • Waschen Sie die Decke mehrmals im Jahr.
  • Nutzen Sie ein Waschprogramm mit mindestens 60 Grad. Optimal sind 95 Grad Waschtemperatur.
  • Lüften Sie Ihre Bettdecke regelmäßig.

Wie gut sollte der Feuchtigkeitstransport einer Bettdecke sein?

Nächtliches Schwitzen ist nicht nur unangenehm, es kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Selbst gesunde Menschen verlieren in der Nacht bis zu 300 Milliliter Wasser durch das Schwitzen. Ist die Decke zusätzlich zu warm gewählt, nimmt die nächtliche Schweißproduktion noch deutlich zu. Kann diese Feuchtigkeit nicht abtransportiert werden, entsteht ein ungünstiges Klima. Die Vermehrung von Hausstaubmilben nimmt zu und es kann Schimmel entstehen. Deckt sich ein schwitzender Schläfer nachts unabsichtlich auf, kann es durch Zugluft schnell zur Unterkühlung und zur Entstehung von Erkältungskrankheiten kommen. Außerdem kann der erholsame Schlaf dadurch erheblich gestört werden.

» Mehr Informationen

Ist die Decke pflegeleicht oder eher empfindlich?

Vor dem Kauf einer Bettdecke sollten Sie sich überlegen, welche Ansprüche Sie in Bezug auf die Reinigung der Bettdecke haben. Gerade Hausstauballergiker oder pflegebedürftige Menschen brauchen einfach zu waschende Decken. Naturhaardecken haben viele Vorzüge, sie können jedoch oft nicht in der Waschmaschine gewaschen werden, sondern müssen chemisch gereinigt werden. Dazu müssen Sie die Bettdecke in die Reinigung bringen. Bei Federdecken mit gesteppten Kammern können die Federn in der Wäsche wandern und die Bettdecke ist entweder unbrauchbar oder muss aufwendig wieder aufgepolstert werden. Schauen Sie sich im Zweifelsfall die Angaben der Hersteller genau an und lesen Sie Erfahrungen und Empfehlungen  anderer Kunden.

» Mehr Informationen

Welche Decken halten optimal warm?

Die richtige Bettdecke sollte gewährleisten, dass Sie die Nacht bei einer angenehmen Temperatur verbringen können. Starkes Schwitzen oder Frieren stören den erholsamen Schlaf in einem ähnlichen Maß. Neben dem individuellen Wärmeempfinden spielt es auch eine Rolle in welcher Jahreszeit die Decke genutzt werden soll. Die Wärmeisolation wird vor allem durch das Füllmaterial und seine Qualität beeinflusst. Die Füllmenge und die Versteppung der Decke spielen aber auch eine Rolle. Viele Hersteller erleichtern die Entscheidung durch die Einteilung in Wärmeklassen. Diese Klassifizierung ist aber nicht verbindlich geregelt und kann sich daher je nach Marke unterscheiden. Für eine Einteilung in fünf Wärmeklassen lassen sich grob folgende Empfehlungen geben:

» Mehr Informationen
Wärmeklasse Eigenschaft Kaufempfehlung
Wärmeklasse 1 kaum wärmend für Menschen mit geringem Wärmebedarf oder als Sommerdecke
Wärmeklasse 2 leicht wärmend Für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf oder als Übergangsdecke
Wärmeklasse 3 gut wärmend Für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedarf oder als Überganzdecke und Ganzjahresdecke
Wärmeklasse 4 deutlich wärmend Als Winterdecke oder für Menschen mit durchschnittlichem Wärmebedürfnis
Wärmeklasse 5 stark wärmend Als Winterdecke für Menschen die leicht frieren, nicht geeignet für hitzeempfindliche Menschen

Welche Füllung ist die richtige Wahl?

Vor dem Kauf einer Bettdecke sollten Sie sich genauer über die genutzte Füllung informieren.  Denn diese beeinflusst die Eigenschaften der Decke zu einem großen Teil. Als Füllungen findet man die typischen Daunen und Federn, Kunstfasern, Tierhaare oder pflanzliche Fasern. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen in der Wärmeisolation, dem Feuchtigkeitstransport, dem Pflegeaufwand und dem Preis.

» Mehr Informationen
Füllung Hinweise
Federn und Daunen
  • sehr leicht
  • gut wärmend
  • können die Feuchtigkeit gut transportieren
  • teilweise schwierig zu reinigen
Kunstfasern
  • je nach chemischer Zusammensetzung unterschiedliche Eigenschaften
  • meist sehr pflegeleicht
  • häufig gut wärmend
  • preiswert
Kamelhaar oder Yakhaar
  • gut wärmend
  • hohe Feuchtigkeitsaufnahme
  • schwer
  • schlecht waschbar
  • sehr teuer
Schurwolle
  • sehr wärmend
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • hat eine hohe Selbstreinigungskraft
  • nicht so pflegeleicht
Seide
  • wenig wärmend
  • temperaturregulierend
  • kann Feuchtigkeit gut weiter leiten
  • sehr leicht
Baumwolle
  • mittlere Wärmeisolation
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • pflegeleicht
Leinen
  • temperaturregulierend
  • nehmen Feuchtigkeit gut auf
  • pflegeleicht
Kapok (flaumige Hohlfaser des Kapokbaumes)
  • leicht
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • die Qualität nimmt bei Gebrauch schnell ab

Fazit: Finden Sie Ihre individuellen Kriterien

Die Entscheidung für die perfekte Bettdecke hängt stark von den individuellen Wünschen und der Jahreszeit ab, in der Sie die Decke einsetzen wollen. Nehmen Sie sich vor einer Kaufberatung etwas Zeit um Ihre Wunschkriterien festzulegen und die Modelle zu vergleichen. Hierbei sollten Sie ihren Wärmebedarf, ihre gewünschte Pflegeroutine und den Preis bedenken.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (94 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen