Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schurwolldecken – die Decken vom geschorenen Schaf

SchurwolldeckenWenn Sie sich eine Bettdecke aus Schurwolle kaufen wollen, erhalten Sie eine Bettdecke mit einer Füllung aus Wolle – genauer gesagt mit einer Füllung aus Schafswolle. Schurwolle ist nichts anderes, als Schafswolle. Dabei kann reine Schurwolle sowohl im Winter, als auch im Sommer eingesetzt werden. Wie das möglich ist und welche Eigenschaften eine Schurwolldecke besitzt, entnehmen Sie einem Bettdecke Schurwolle Test . Welche Größe eine Schafschurwolle Decke haben kann und welche Anwendungsbereiche es gibt, können Sie in folgenden Zeilen nachlesen. Erfahrungsberichte von anderen Kunden finden Sie wiederum in einem Bettdecke Schurwolle Test .

Schurwolldecke Test 2019

Wie ist eine Schurwolldecke definiert?

SchurwolldeckenEine Schurwolldecke ist eine Decke, die in die Kategorie der Naturfasern zählt. Eine Schurwolldecke wird daher gern auch als Naturhaar Bettdecke bezeichnet. Der Name rührt daher, da die Schurwolle aus der Natur erzeugt wird. Genauer gesagt stammt die Schurwolle von Schafen. Der Name der Schurwolle hat die Wolle daher, da die Schurwolle von einem lebenden Tier stammt, welches geschoren wurde. In diesem Fall ist von einem Schaf die Rede, welches allerdings unterschiedlicher Gattungen sein kann. So gibt es auch bei der Schurwolle verschiedene Unterkategorien.

» Mehr Informationen

Neben der Schurwolle gibt es auch noch die sogenannte Reißwolle. Bei der Reißwolle handelt es sich um Wolle, die aus bereits bestehenden Textilien recycelt wurde. Wenn Sie aber eine Bettdecke in bester Qualität suchen, dann sollten Sie sich eine Bettdecke mit 100% Schurwolle anschauen. Die 100% geben an, wie viel Prozent Schurwolle in einer Bettdecke vorhanden ist. Dabei können Schurwolldecken als Plaid Decken oder als Einziehdecken verkauft werden.

Plaid Decken zeichnen sich dadurch aus, dass sie als einfache Wolldecken verkauft werden, welche Sie beispielsweise im Wohnzimmer nutzen. Hierbei wird kein Bezug genutzt und auch keine Bettwäsche eingesetzt. Die Decke Schurwolle ist gerade in den Herbsttagen und im Winter besonders beliebt. Eine Bettdecke aus Schurwolle hingegen ist eine Einziehdecke mit Füllung. Reine Schurwolle wird dann genutzt, wenn die Füllung vollständig mit Schurwolle ausgekleidet ist. Oft wird solch eine Einziehdecke auch als Steppbett bezeichnet, die dann mit passender Bettwäsche für die verschiedenen Jahreszeiten ausgestattet wird.

Welche Subtypen der Schurwolle gibt es in der Natur?

Die Schurwolle ist ein Oberbegriff für Schafwolle, die direkt vom lebenden Tier stammt. Die Tiere werden geschoren und somit erhalten Sie reine Schurwolle. Allerdings gibt es hier noch entscheidende Unterschiede im Detail.

» Mehr Informationen

Die bekannteste Art der Schurwolle ist Merino Wolle. Die Merino Wolle stammt laut einem Bettdecke Schurwolle Test von einem Merino Schaf. Das Merino Schaf gilt als Feinwolle Schaf und wird vor allem in Australien gezüchtet. Das Schaf ist für die besonders feine und wärmende Wolle bekannt, weswegen gerade Winterdecken gerne mit Merino Wolle versehen werden. Merino Schafwolle ist feiner als normale Schafwolle und hat somit auch ein geringeres Gewicht. Gleichzeitig ist die Wärmedämmung exzellent. Allerdings hat Merino Wolle sehr viel Wollfett. Das fördert zwar die Wärmespeicherung, ist aber auch ein Wirt für Haustaubmilben. Das bedeutet, dass Allergiker eher zu anderen Bettdecken greifen sollten. Ein besseres Beispiel ist hier beispielsweise die Alpaka Wolle vom Lama. Diese Lama Wolle hat weniger Wollfett, was wiederum besser für Allergiker gedacht ist. Allerdings zählt die Alpaka Wolle nicht in den Bereich der Schafschurwolle.

Übrigens: Eine Bettdecke aus Schurwolle kann aber auch von einem Cheviotwollschaf stammen, welches als Shetland-Schaf bekannt ist. Allerdings ist diese Art der Schurwolle weniger bekannt. Generell werden auf dem Markt meist normale Schafwolle und Merino Wolle als Schurwolle angeboten.

Schafwolle Merino Wolle
Normale Schafwolle Schafwolle vom Merinoschaf
Günstig in der Anschaffung Hoher Anschaffungspreis
Schmutzabweisend Hohe Wärmedämmung

Wie wird die Reinigung der Schurwolle aussehen?

Wenn Sie sich eine Schurwolldecke kaufen, dann sollten Sie auch bedenken, dass diese Schurwolldecke auch gereinigt werden sollte. Beim Waschen oder Reinigen sollten Sie darauf achten, dass Sie dies nur schonend machen. Da es sich bei Schurwolle um Naturfasern handelt, lässt sich das Material nur schwer bei hohen Temperaturen reinigen. Das Waschen in der Waschmaschine sollte also unterlassen werden. Waschbar ist die Schurwolle – egal ob Schafschurwolle oder Merino Wolle – lediglich via Handwäsche. Dabei sollten Sie nur lauwarmes Wasser bei 30 Grad Celsius nutzen und die Schafschurwolle leicht einweichen. Während Baumwolle problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden kann, sollten Sie die Decke Schurwolle im schlimmsten Fall zur chemischen Reinigung geben. Sollte die Schurwolldecke also besonders verschmutzt sein, hören Sie auf die Erfahrung der chemischen Reinigung.

» Mehr Informationen

Welche Größen gibt es bei einer Schurwolldecke?

Die Schurwolldecke kann als Plaid Decke oder als Einziehbettdecke bestellt werden. Bei einer Einziehbettdecke sollte die Schurwolldecke in der Größe an die Matratze angepasst sein. So sind hier Größen von 200×220 cm ideal. Wenn Sie allein schlafen, dann kann eine Bettdecke mit 155×220 cm ausreichend sein. Auch 135×200 cm können ausreichen. Im besten Fall schauen Sie sich einen Bettdecke Schurwolle Test an und schauen Sie bei Ikea oder im dänischen Bettenlager vorbei und liegen Sie Probe. Kinder benötigen keine so große Bettdecke, obwohl auch hier eine Länge von 200 cm durchaus gegeben ist. Wenn eine Baby Bettdecke gekauft werden soll, dann werden hier meist Größen von 100×135 cm angestrebt.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller Sie nutzen können, entnehmen Sie einem Bettdecke Schurwolle Test . Ob Purnatour oder Irisette liegt an Ihnen. Purnatour ist für Bio Bettdecken bekannt. Bio Schurwollbettdecken sind mit 100% Merino Wolle oder Schafwolle ausgestattet.

Vor- und Nachteile einer Schurwolldecke

  • Bettdecke aus Schurwolle für Winter und Sommer geeignet
  • Merino Wolle als beste und edelste Art der Schafwolle
  • ideale Kinder Bettdecke aufgrund der weichen und nicht kratzigen Oberfläche
  • Waschen oder Reinigen nur schwer möglich

Die passende Bettdecke aus Schurwolle im Online Shop bestellen

Wer eine Bettdecke sucht, die gerade im Winter gute Dienste leistet, sollte sich die Schurwollbettdecke anschauen. Gerade Merino Schurwolle ist perfekt für kalte Jahreszeiten, da Merino Schurwolle eine hohe Wärmedämmung besitzt. In einem Bettdecke Schurwolle Test sehen Sie aber auch Alternativen zur Merino Wolle. Normale Schafwolle ist meist günstiger und hat für den normalen Gebrauch ähnlich gute Eigenschaften. Allerdings kratzt normale Schafwolle gerade bei Kleidungsstücken eher auf der Haut. Wenn Sie die Natur Schurwollenbettdecke günstig kaufen wollen, können Sie einen Blick in den Sale im Online Shop werfen. Meist gibt es spezielle Angebote reduziert im Preisvergleich!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen