Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wolldecken – die kuscheligen Bettdecken

WolldeckenWenn Sie sich eine Bettdecke zulegen wollen, greifen viele Menschen zusätzlich zu einer Wolldecke. Gerade in der kalten Jahreszeit ist eine Woll Bettdecke der ideale Begleiter, wenn es im Schlafzimmer wieder einmal sehr kalt ist. Doch auch im Wohnzimmer vor dem Fernseher kann eine Wolldecke wahre Wunder bewirken. Wieso ist die Wolldecke aber so beliebt und wie können Sie erkennen, welche Wolldecke wirklich gut ist? In einem Bettdecke Wolle Test sehen Sie genau, wie eine Bettdecke aus Wolle gefertigt sein muss. Auch können Sie hier sehen, ob Wolle oder Daunen die richtige Wahl ist.

Wolldecke Test 2019

Was ist eine Wolldecke?

WolldeckenSeide oder Daunen ist vielen Menschen ein Begriff. Bei Seide denken die meisten Menschen direkt an weiche Oberflächen, die gerade im höheren Preissegment angesiedelt sind. Richtig warm hält dabei allerdings eine Wolldecke. Eine Wollbettdecke besteht aus Wolle und sollte im Idealfall auch zu 100 Prozent aus einer Wolle bestehen. So gibt es Bettdecken aus Alpakawolle aus Merinowolle oder auch aus Schafswolle. Die Arten der Wolle sind bei einem solchen Produkt sehr vielseitig, weswegen Sie hier genau hinschauen sollten, welche Art von Wollbettdecke Sie letztlich kaufen.

» Mehr Informationen

Während ein Steppbett oder eine normale Bettdecke eine Füllung hat und somit warmhalten soll, besteht die Woll Bettdecke lediglich aus der Wolle. Eine Füllung werden Sie in einem Bettdecke Wolle Test nur selten finden. Im Winter dient solch eine Wolldecke laut einiger Erfahrungen eher als Beiwerk und hat daher auch unterschiedliche Größen. Es gibt die Wollbettdecke in der Größe einer Matratze (150×220), doch lässt sich solch eine Wolldecke auch wesentlich kleiner bestellen – schauen Sie sich selbst im Online Shop um, wenn Sie eine Wolldecke günstig kaufen wollen!

Woran kann die Qualität ausgemacht werden?

Die Qualität einer Wolldecke hängt laut einem Bettdecke Wolle Test von dem Material und der Verarbeitung ab. Im ersten Schritt sollten Sie daher auf die Zusammensetzung der Wolldecke achten. Die besten Wolldecken bestehen zu 100% aus Wolle. Dabei werden solche Wolldecken gern als Bio oder Natur Wolldecken bezeichnet. Je weniger Wolle in der Decke verarbeitet ist, desto geringer ist der Preis. Allerdings verringert sich mit dem Preis auch die Qualität und Wärmeleistung der Wolldecke. Aus diesem Grund sollten Sie genau darauf achten, wie viel Merinowolle oder Schurwolle sich im Inneren der Wolldecke befindet.

» Mehr Informationen

Tipp! Eine klassische Wolldecke besteht selten nur aus Baumwolle. Meist werden hier besondere Arten von Wolle verwendet, um das Gewicht zu verringern und die Wärmeleistung zu erhöhen.

Haben Sie sich dann um die Zusammensetzung gekümmert, sollten Sie darauf achten, wie die Wolldecke verarbeitet ist. Sind die Kanten gut zusammengenäht? Wurden Knoten richtig geschlossen? All diese Eigenschaften sollten überprüft werden, wenn Sie sich einen Bettdecke Wolle Test anschauen und einen Wolldecken Testsieger suchen!

Größen Anwendung
130×170 cm Anwendung bei Kindern und Babys
130x180cm Einzelbettdecke
140×200 cm Wolldecke für zwei Personen
150×200 cm Größte Wolldecke im Programm

Welches Material hat die beste Wärmeleistung?

Wie bereits erwähnt, sortiert man die Wolldecken nach den verschiedenen Materialien. So gibt es die Wolldecke aus Alpakawolle, aus Merinowolle oder auch aus anderen Arten von Wolle. Die Bettdecke aus Wolle ist sehr vielseitig und wird daher aber auch immer teurer. In der folgenden Auflistung sehen Sie, welche Arten von Wollbettdecke es gibt.

» Mehr Informationen
  • Qiviut Wolle: In diesem Fall erhalten Sie eine Wollbettdecke, die als die wärmste Bettdecke der Welt gilt. Die Qiviut Wolle stammt von Moschusochsen, die in der Arktis leben. Durch diese Tatsache ist die Wolle auch nur sehr schwer zu bekommen. Die Folge? Die Woll Bettdecke hat enorm hohe Preise, weswegen Sie diese Wolldecke nur dann kaufen sollten, wenn Sie wirklich ein großer Fan von Wolldecken sind.
  • Islandwolle: Die Islandwolle wird bei einer Wolldecke verwendet und gilt als äußerst warm. Sie ähnelt in der Beschaffenheit der Merinowolle und stammt von Schafen, die auf Island leben. Anders als normale Schafswolle ist diese Wolle wesentlich isolierender. Allerdings hat solch eine isolierende Eigenschaft auch ihren Preis. Schauen Sie sich einmal die Preise im Online Shop an, werden Sie hier die eine oder andere Überraschung sehen.
  • Alpaka Wolle: Etwas bekannter als die vorherigen Vertreter ist die Bettdecke aus Alpakawolle. In einem Bettdecke Wolle Test sehen Sie, dass diese Alpakawolle von Alpakas stammt, die in den Anden leben. Besonderheit ist hier, dass die Fasern der Wolle innen hohl sind. Somit kann besonders viel Wärme gespeichert werden. Zudem ist die Alpaka Wolle laut einiger Erfahrungen auch für Allergiker geeignet.
  • Merinowolle: Die Merinowolle stammt von Schafen, die auch als Merinoschafe bezeichnet werden. Schauen Sie sich einmal die Schafe an, dann werden Sie sehen, warum die Wolldecken gerne aus diesem Material gefertigt werden. Die Merinoschafe produzieren enorm viel Wolle, die zudem stark isolierend ist. Merinoschafe werden nicht nur im Ausland gezüchtet, sondern werden auch in der Heimat zu finden sein. Das wiederum mindert den Preis, sollten Sie eine Wolle Bettdecke bestellen wollen.
  • Kaschmir Wolle: Wer eine echte Luxus Wolldecke sucht, der kann sich eine Bettdecke aus Wolle kaufen, die von der Kaschmirziege stammen. Die Unterwolle dieser Ziege ist besonders weich und gilt als besonders teuer. Allerdings ist die Wärmeleistung sehr gut, weswegen es auch immer wieder Wolldecken aus diesem edlen Material gibt.
  • Schafwolle: Die klassische Schafswolle ist wohl das meistverkaufte Produkt, wenn Sie sich eine Wolldecke bestellen wollen. Diese Bettdecke aus Wolle hat einen geringen Preis und trotzdem eine gute Wärmeleistung. Schafwolle wird dabei nicht nur für eine Wolldecke verwendet, sondern wird häufig auch als Füllung für das Steppbett verwendet. Gerade Allergiker, die bei Daunen ein Problem haben, greifen gern im Winter zu dieser Alternative.

Vor- und Nachteile einer Wolldecke

  • warme Bettdecke
  • idealer Begleiter mit geringem Eigengewicht
  • oftmals dank geeigneter Waschmittel sehr pflegeleicht
  • in verschiedenen Designs erhältlich – darunter auch mit Fransen
  • manche Hersteller führen auch Paardecken aus Wolle im Sortiment
  • kann je nach Material sehr teuer ausfallen

Wo können Sie die richtige Wolldecke finden?

Wenn Sie eine Woll Bettdecke suchen, dann können Sie im Online Shop suchen. Es gibt eine Reihe von Herstellern, die Ihnen die Wolldecke aus Alpakawolle, aus Merinowolle, aus Kaschmir oder aus anderen Materialien anbieten. Ob Seide oder Daunen ist hier nicht die Frage. Greifen Sie zu einer Wolldecke, wird meist Schafswolle in verschiedenen Ausführungen verwendet. Doch können Sie solch eine Bettdecke auch waschen? Generell können Sie alle Bettdecken bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen und anschließend zum Trocknen aufhängen. Wer die perfekte Bettdecke sucht, sollte sich einen Wolldecken Test anschauen und anschließend den Preisvergleich machen. Oft gibt es Wolldecken reduziert im Sale!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen