Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fleecedecken – vielseitige und farbenfrohe Begleiter

FleecedeckenFür gemütliche Abende auf dem Sofa sind sie wie gemacht: softe Decken aus Fleece. Eine Fleecedecke ist hautschmeichelnd, kuschelig weich und warm. Dabei ist der Luxus von Fleecedecken billig oder nicht unbedingt teuer zu haben. Das weiche Leichtgewicht ist nicht nur anschmiegsam, sondern aufgrund der großen Farbenvielfalt auch ein richtiger Eyecatcher fürs Zuhause – ob in gedeckteren Tönen wie Beige, Braun, Blau oder in knalligeren Farben wie Lila oder Türkis. Fleece ist ein dankbares Material. Es ist wärmend und dennoch robust. Und es trocknet super schnell. Das macht die Fleecedecke zum idealen Begleiter nicht nur für daheim, sondern auch für Picknick oder Strand. Sie nimmt es übrigens auch nicht übel, wenn sie mal zusammengeknautscht wird.

Fleecedecke Test 2019

Was ist Fleece?

FleecedeckenFleecejacke, Fleecepullover, Fleeceschal, Fleecemütze, Fleece-Bademantel: Textilien aus dem „Faserpelz“ Fleece sind in jedem Kleiderschrank zu finden. Bietet das Material doch unbestreitbare Vorzüge. Es hat ausgezeichnete Wärmeeigenschaften und isoliert hervorragend, es trocknet sehr schnell und leitet Feuchtigkeit vom Körper weg, es ist superleicht und strapazierfähig, fühlt sich auch nach langer Zeit noch kuschelig weich an. Und: Es knittert nicht. Seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1979 hat das Multitalent Fleece einen wahren Siegeszug im Textilienbereich angetreten.

» Mehr Informationen

Fleece (englisch für „Flausch“) wird meist aus dem Kunststoff Polyester hergestellt. Aus Polyester werden die verschiedensten Dinge gefertigt, Textilfasern genauso wie Plastik-Getränkeflaschen, also PET-Flaschen. Die Abkürzung PET steht dabei für das zungenbrecherische Poly-Ethylen-Terephthalat. PET ist einer der wichtigsten und mengenmäßigen bedeutendsten Polyester – neben Flaschen entstehen daraus auch Chemiefasern. Was die wenigsten wissen: Aus Polyester hergestellter Fleece wird dann auch aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Seine Herkunft merkt man dem flauschigen Stoff aber gar nicht mehr an. Noch interessant zu wissen: Fleece ist kein Gewebe, sondern Maschenware. Bei der Fertigung entstehen kleine Plüschhenkel. Diese werden von Maschinen hauchfein aufgeschnitten und aufgeraut. Das Resultat ist der Faserpelz – die typische weiche Fleece-Oberfläche.

Die unterschiedlichen Fleece-Arten

Auch wenn das Ausgangsmaterial, so auch für die Decke aus Fleece, meist Polyester ist: Fleece ist nicht gleich Fleece.

» Mehr Informationen
Fleece-Art Beschreibung
Standardfleece Das Problem bei Standardfleece aus Polyester: Bei ihm setzt nach einiger Zeit das „Pilling“ ein. Feine Fasern lösen sich aus dem Stoff und es kommt an der Oberfläche zu kleinen Knötchen. Die Funktionalität bleibt erhalten, aber der Fleece sieht dann einfach fusselig und nicht mehr schön aus.
Anti-Pilling-Fleece Die Anti-Pilling-Behandlung von Fleece wirkt dem Knötchen-Problem und dem Verfilzen entgegen. Eine aufgetragene, dünne filmbindende Schicht verhindert, dass sich Fasern aus dem Stoff lösen. Die Oberfläche des Fleece-Stoffs bleibt lange Zeit knötchenfrei und weich.
Microfleece Dieser Fleece ist grundsätzlich pillingfrei. Im Vergleich zu Standardfleece ist er zudem dünner, feiner und hochwertiger. Er hat eine ganz feine Struktur mit wind- und wasserabweisenden Eigenschaften, ist aber dennoch atmungsaktiv.
Baumwoll-Fleece Eine natürliche Alternative zu synthetischem Fleece. Die Grundlage für ihn ist ein Frottee aus Baumwolle, welches man mit Hilfe von Bürsten aufraut und zupft – es entsteht dann der kuschelige, weiche Stoff.
Wellness-Fleece Extra weich und dick, wird auch als Kuschelfleece oder Teddyfleece/-plüsch bezeichnet. Die pelzartige Oberfläche bedeutet aber nicht, dass Wellness-Fleece auch dichter und isolierender ist.
Doppellagiger Fleece Zwei Lagen Fleece werden miteinander verbunden. Das macht das Material noch wärmer.

Farbenfroh, motivstark und kuschelschön

Fleece-Stoff ist unbegrenzt einfärbbar und kann mit kunterbunten Mustern aller Art versehen werden. Das macht die Fleecedecke neben ihren funktionellen Eigenschaften so beliebt. Gerade Kinder fühlen sich unter einer kuscheligen Decke aus Fleece, die mit schönen oder lustigen Motiven bedruckt ist, doppelt so wohl. Auch bei Fleece für Baby gibt es schöne Sachen: etwa eine Einschlagdecke aus weichem Polarfleece (mit hervorragenden Isoliereigenschaften), in doppellagiger Verarbeitung, mit Sterne-Motiv. Auch nach vielem Waschen bleibt so eine Fleece-Einschlagdecke ein Kuschelparadies für Baby. Sie ist nicht nur ein treuer Begleiter im Kinderwagen und Autositz, sondern auch als Krabbeldecke geeignet.

» Mehr Informationen

k

Apropos Kuschelparadies: Das können auch Erwachsene haben – etwa mit einer Decke mit Ärmel, bestehend aus kuscheligem Micro-Polarfleece. Eine Fleecedecke voller Sterne gibt’s selbstverständlich auch für die Großen. Wenn man dann noch das kuschelige Teil in der Lieblingsfarbe günstig kaufen kann, ist die Freude perfekt. Bei Farben ist, wie bereits erwähnt, alles möglich: ob Naturfarben, aktuelle Farbtrends oder alle Varianten des Regenbogens, die nach jedem Waschen der Fleecedecke wieder frisch erstrahlen. Ob dezent oder knallig: Beliebt sind Uni-Decken aus Fleece in:

  • Weiß
  • Natur
  • Gelb
  • Rosa
  • Rot
  • Lila
  • Grün
  • Türkis
  • Blau
  • Beige
  • Braun
  • Schwarz

Vor- und Nachteile einer Fleecedecke

  • weich, kuschelig und trotzdem robust
  • wärmend (und hervorragend isolierend) bei geringem Gewicht der Decke
  • widerstandsfähig und dadurch langlebig
  • knitterarm und äußerst elastisch
  • sehr schnell trocknend
  • verzeiht viele Flecken und ist gut zu reinigen
  • waschmaschinentauglich sowie trocknergeeignet
  • idealer Begleiter auch für Reise, Strand, Picknick
  • Wärme kann sich unter der Decke stauen
  • Pilling-Effekt und Fusseln bei Standardfleece
  • starke elektrostatische Aufladung
  • winzige Faserteile lösen sich bei jedem Waschgang und belasten als Mikroplastikmüll die Weltmeere

Fleecedecke online kaufen und bedrucken

Eine Fleecedecke können Sie etwa kaufen bei: Dänisches Bettenlager, Tedi, Poco, Kik oder Ikea. Es spricht aber auch vieles dafür, im Online Shop zu stöbern, wenn Sie Fleecedecken kaufen wollen und insbesondere, wenn Sie qualitativ gute Fleecedecken billig ergattern möchten. Hier findet man nicht nur die zuvor erwähnte Farbvielfalt, hier gibt es auch Decken aus Fleece in zahlreichen Mustern und Designs. Ebenfalls Übergröße kann man hier bekommen. Suchen Sie eine Bettdecke aus Fleece? Es gibt Inlets, die soften Fleece auf der einen und kühlende Microfaser auf der anderen Seite haben. Mit einer solchen Bettdecke aus Fleece kommen Sie gut gewärmt auch durch kalte Nächte.

» Mehr Informationen

Selbst die Fleecedecke bedrucken ist in einem Online Shop auch möglich. Schnell wird man hier zu seinem eigenen Designer und gestaltet das neue Lieblingsstück personalisiert – mit eigenem Text, Motiv oder dem eigenen Namen. Beliebt ist auch das Fleecedecke bedrucken mit Foto, etwa einem Familienfoto aus dem letzten Urlaub. Dann kuschelt man sich sozusagen in Erinnerungen ein. Scharfer und brillanter Fotodruck ist im Online Shop als Angebot oft schon günstig zu haben. Auskunft über die Qualität geben hier auch die Kundenbewertungen mit Erfahrungen der Käufer oder die Auszeichungen als Testsieger mit Testberichten. Nehmen Sie online in aller Ruhe einen Preisvergleich vor.

Tipp: Sie können eine Fleecedecke auch zum Nähen verwenden und aus der flauschigen Decke etwa einen tollen Poncho oder einen Pullover machen. Mit seiner wärmenden Eigenschaft ist Fleece wie prädestiniert dafür. 

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen