Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Große Bettdecken – zu zweit wohlig warme Nächte genießen

Große BettdeckenOb frisch verliebt oder seit vielen Jahren verheiratet – wer sich ein Bett teilt, muss immer vorher entscheiden, ob eine oder zwei Decken genutzt werden sollen. Während zwei Decken zwar Wärme in der Nacht garantieren, profitiert man bei einer großen Bettdecke von mehr Nähe zum Partner. Wer sein Doppelbett mit einer Bettdecke für 2 Personen ausstatten möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Füllmaterialien, Bettdeckenarten und sogar verschiedenen Größen. Wird die Bettdecke groß genug gewählt, braucht man sich keine Sorgen um kalte Nächte machen.

Große Bettdecke Test 2019

Bettdecke – wie groß muss die Decke für zwei Personen ausfallen?

Große BettdeckenSelbst wenn man zu Beginn der Nacht noch Arm in Arm einschläft, so verändert der Mensch von Natur aus seine Position im Schlaf mehrmals pro Nacht. Deswegen ist es wichtig, im Doppelbett eine ausreichend große Bettdecke zu haben. Andernfalls reicht die Decke nicht, um zwei Körper komplett abzudecken, sodass kalte, unruhige Nächte vorprogrammiert sind. Wichtig ist, sich vor dem Kauf über die Größe zu einigen.

» Mehr Informationen

Decken der Größe 200×200 gelten bei vielen Herstellern als Standardgröße fürs Doppelbett. Sie bieten jeder Person rund einen Meter Breite und zwei Meter Länge. Für große Menschen sind dagegen Decken der Größe 200×220 besser geeignet. Denn schon ab einer Körpergröße von 1,71m empfehlen Experten die Verwendung einer Bettdecke in Übergröße. Wünscht man sich zusätzlich eine breitere Decke, sollte man sich für die Maße 240×220 entscheiden. Diese Decke ist extra groß und verspricht auch in kalten Winternächten erholsamen Schlaf, bei dem keiner im Bett frieren muss. Diese Größe sollte auch dann gewählt werden, wenn Kinder hin und wieder mit im Doppelbett schlafen.

Mono Decke für den Sommer, Ganzjahresdecke oder 4 Jahreszeiten Decke?

Hat man sich mit dem Partner erst einmal geeinigt, welche Maße für 2 Personen ausreichend sind, muss man sich nach einer geeigneten Füllung umsehen. Folgende Tabelle zeigt, mit welchen Materialien Decken gefüllt sein können und welche Besonderheiten jedes Material mitbringt:

» Mehr Informationen
Füllmaterial Eigenschaften
Daunen Sehr weich und warm
Naturhaar Schwerer als Daunen, sehr warm, ideal für kalte Schlafzimmer oder im Winter
Baumwolle Nimmt Feuchtigkeit gut auf, pflegeleicht
Seide Sehr leicht, eignet sich für Allergiker, beliebt im Sommer
Synthetik Faser Pflegeleicht, hervorragend für Allergiker geeignet

Jeder Mensch hat ein eigenes Schlafverhalten. Während die einen sehr schnell frieren und sich sogar im Sommer in eine warme Daunen Decke kuscheln möchten, schlafen andere Menschen lieber unter einer leichten Bettdecke, weil sie nachts schnell schwitzen. Zeigen beide Personen dasselbe Schlafverhalten, wird man sich schnell auf eine Füllung einigen können. Andernfalls ist es notwendig, Kompromisse einzugehen. Meist sorgen mittelwarme Decken dafür, dass sich beide Personen wohlfühlen und von einem erholsamen Schlaf profitieren. Sehr gut eignen sich zu diesem Zweck Daunen oder Baumwolle. Allerdings können auch Synthetik Fasern oder Seide für angenehme Nachtruhe sorgen, wenn sie entsprechend verarbeitet werden.

Je nachdem, wie die Füllung in der Decke verteilt ist, spricht man von einem Steppbett oder einem Ballonbett. Früher war das Ballonbett die übliche Variante der Bettdecke: Daunen und Federn befinden sich bei dieser Art lose in der Decke. Bei einem Steppbett wird die Füllung dagegen gleichmäßig verteilt, sodass die gesamte Fläche optimale Wärmeeigenschaften vorweist.

Neben der Füllung muss außerdem die Frage nach der Bettdecken Art geklärt werden. Eine Ganzjahresdecke kann das ganze Jahr über genutzt werden, ist vielen Menschen allerdings im Sommer zu warm. Dieses Problem entsteht bei einer 4 Jahreszeiten Bettdecke nicht: Eine solche Decke besteht immer aus zwei Decken, die insbesondere im Sommer, Frühjahr und Herbst genutzt werden. Im Winter werden beide Decken durch einen Reißverschluss oder Knöpfe zu einer Decke zusammengefasst, die besonders warm ist. Wer lieber Mono Decken benutzen möchte, der kann sich im Sommer eine leichte Bettdecke kaufen, die mit Seide oder Baumwolle gefüllt ist und im Winter auf eine warme Daunen  oder Naturhaar Decke zurückgreifen. Wichtig ist nur, dass beide Partner mit der Wahl zufrieden sind und wohltuenden Schlaf erleben.

Große Bettdecke kaufen und Bettwäsche und Matratzen nicht vergessen

Auch wenn die Suche nach einer passenden Bettdecke in Übergröße etwas zeitaufwendig ist, sollte man nicht vergessen, das heimische Schlafzimmer mit geeigneten Matratzen, Kopfkissen und Bettwäsche auszustatten. Denn auch diese Bettwaren sind für einen erholsamen Schlaf ausschlaggebend. Genauso wie es große Bettdecken gibt, gibt es auch Betten in Übergröße. Gerade für große Menschen sind diese Betten sehr vorteilhaft. Sie können sich ganz entspannt in das Bett legen. Wird die Decke zusätzlich extra groß gewählt, steht einem gemütlichen Schlaf nichts mehr im Wege.

» Mehr Informationen

Eine Decke, zwei Kopfkissen: Ist die Bettdecke groß genug für zwei Menschen, heißt das nicht, dass man auch nur ein Kissen verwenden soll. Besser ist es, wenn jede Person das eigene Kopfkissen hat. Ansonsten verliert das Kissen seine stabilisierende Wirkung, sodass Nacken- und Rückschmerzen am nächsten Tag folgen.

Große Bettdecke sorgt für verschiedene Vor- und Nachteile

Eine große Bettdecke im Doppelbett sorgt für verschiedene Vorteile, wie folgende Pro- und Contra-Liste zeigt:

  • harmonisches Erscheinungsbild
  • Bettwäsche muss jeweils nur einmal gekauft werden
  • beide Personen profitieren von einer wärmenden Decke
  • ideal, wenn die Kinder im Doppelbett mitschlafen
  • verschiedene Arten, Größen und Füllungen erhältlich

Folgende Nachteile werden allerdings ebenfalls häufig bei der Verwendung einer großen Bettdecke genannt:

  • unterschiedliches Schlafverhalten kann womöglich nur mit zwei unterschiedlichen Decken optimal bedient werden
  • große Bettdecke bereitet oftmals Schwierigkeiten beim Waschen

Tipp: Wie große Bettdecke waschen? Eine Decke der Größe 240×220 passt nicht unbedingt in jede Haushaltswaschmaschine. Wichtig ist, dass man sich vor dem Kauf mit den Wascheigenschaften auseinandersetzt und das Gewicht der Decke kennt. Vor dem Kauf sollte man sich bewusst darüber sein, dass eine große Decke oftmals in einer professionellen Reinigung gewaschen werden muss.

Große Bettdecken günstig kaufen – so spart man bares Geld

Soll die Bettdecke groß und der Preis klein ausfallen, so lohnt sich die Bestellung im Internet. Amazon und Co. bieten sehr niedrige Preise und haben meist eine größere Auswahl als Dänisches Bettenlager oder Ikea vor Ort. Wer sich nicht sicher ist, ob die Qualität im Online Shop den eigenen Ansprüchen gerecht wird, der sollte sich einen „Große Bettdecken Test “ durchlesen. Hier werden alle wichtigen Fragen beantwortet und man findet im Handumdrehen eine passende Bettdecke. Um zusätzlich zu sparen, lohnt sich ein Online Preisvergleich sowie der Blick in den Sale Bereich. Dort sind die Produkte praktisch reduziert, sodass das Online Shoppen noch mehr Spaß macht.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen